You are currently viewing Schönheits- und CBD-Öle

Schönheits- und CBD-Öle

Die Verwendung von CBD-Öl

Die positive Wirkung von CBD auf die Haut beruht auf seinen entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften, da sich darin viele Cannabinoidrezeptoren befinden, mit denen CBD interagiert.

CBD moduliert die Funktion des Endocannabinoid-Systems, das wiederum ein allumfassendes Netzwerk ist, das darauf abzielt, das biologische Gleichgewicht in jedem Teil unseres Körpers selbst zu regulieren.

Das Vorhandensein von Rezeptoren im ganzen Körper bedeutet, dass Cannabinoide das reibungslose Funktionieren dieses Systems unterstützen können. Auf diese Weise sorgt es für eine harmonische Beziehung zwischen Neurotransmittern und den Zellen anderer Systeme und Organe in unserem Körper.

Eigenschaften von Cannabidiol

  • Antioxidans – verhindert und verlangsamt die Alterung von Geweben und Zellen, schützt vor freien Radikalen und unterstützt die Abwehrkräfte des Körpers
  • Entzündungshemmend – CBD-Öle hemmen Entzündungen effektiv und verhindern deren Bildung
  • Dermatologisch – beschleunigt die Wundschwärme, verjüngt die Epidermis und bekämpft Hautkrankheiten
  • Antibakteriell – enthält starke bakterizide Eigenschaften, tötet bestehende Bakterien  ab und verhindert ihre Vermehrung.
  • Antiallergisch –  beruhigt und beseitigt Allergiesymptome

Die Verwendung von CBD bei Hautkrankheiten

Auftretende Hautprobleme resultieren oft aus hormonellen Störungen oder einer Fehlfunktion des Immunsystems, was zu chronischen Entzündungen führt.

Wechselwirkungen mit CB1- und CB2-Rezeptoren bedeuten, dass CBD in der Lage ist, die übermäßige Produktion von entzündungsfördernden Zytokinen zu hemmen, die während der Bildung von Entzündungen auftreten. Die Anwendung von CBD auf der Haut kann Schwellungen und begleitende Schmerzen lindern  sowie die optimale Funktion des Endocannabinoid-Systems unterstützen.

cbd na skore | www.greenhemp.pl

Akne-Behandlung

Akne ist das beliebteste Hautproblem bei Menschen, das als Folge von Entzündungen, hormonellen Störungen und bakteriellen Infektionen auftreten kann. Aus einer Studie aus dem Jahr 2014 kamen die Autoren zu dem Schluss, dass CBD der Aktivität von Sebozyten entgegenwirken und so das Aknerisiko senken kann. Im Jahr 2019 erschien eine weitere klinische Studie, in der CBD-Salben als wirksame, sichere und nicht-invasive Alternative zur Verringerung der Sichtbarkeit von Aknenarben vorgestellt wurden.

Die Verwendung von CBD bei allergischen Hautreaktionen

Die Histaminreaktion führt zur Bildung von Entzündungen und einer ganzen Reihe von Reaktionen, die damit verbunden sind, einschließlich Juckreiz, Brennen, Schwellung und Schmerzen. Die tropische Verwendung von CBD kann die Histaminreaktionen, die mit allergischen Reaktionen auf der Haut verbunden sind, hemmen und die oben genannten Symptome lindern.

Der Einsatz von CBD im Kampf gegen Psoriasis

Psoriasis tritt auf, wenn Hautzellen übermäßig wachsen, was zu ihrer Ansammlung hauptsächlich auf der Kopfhaut führt. Dies wiederum kann zur Bildung von Hautflecken führen, die jucken, manchmal verhärten und zerkratzt Wunden und das Risiko von Hautinfektionen verursachen können. Studien in dieser Richtung zeigen, dass CBD einen positiven Effekt auf den Kampf gegen diese Krankheit hat, indem es das Wachstum bestimmter Zellen verlangsamt.

Wenn Sie eines der beschriebenen Probleme betrifft – lassen Sie sich helfen und bestellen Sie CBD Vollspektrum-Hanfsalbe!

Es ist sehr wichtig, das Produkt nicht für offene Wunden zu verwenden!

Zutaten: Gänseschmalz, Hanfwachse, Vollspektrum-Cannabinoide. Der Gehalt in 100g CBD + CBDa beträgt 1500mg